Kunst, Kultur, Menschen und Unterhaltung.

Spielplan Prinz Regent Theater Bochum OKTOBER

Oktober 7, 2012 by  
Filed under Theater

 

http://www.prinzregenttheater.de/

zum Konzert am 11.8. – “NRT” veröffentlichen die ersten Songs gratis

Juli 11, 2012 by  
Filed under Kalender, Musik

Die Bochumer/Hannoveraner Band NRT war im Studio, die neuen Aufnahmen sind fast fertig. Bis zum ersten Auftritt am 11. August im ebstein (Herner Straße 11, Bochum) veröffentlicht NRT in den nächsten Wochen insgesamt drei neue Songs zum kostenlosen Download!.

Los geht’s am Freitagabend, 13.07. mit “Fly” – schaut auf der Webseite www.nrt-music.de oder bei facebook.com/NRTmusic vorbei.

über NRT
NRT ist entstanden aus dem Wunsch, Elektromusik mit Rock zu verschmelzen. Tanzbare Beats, vielfältige Synthesizer-Klänge, reduzierter Gesang und analoge Instrumente unterwerfen sich dem willkommenen Diktat eines groovenden Midtempo.
Für NRT ist Musik der Kern, um den sich alles dreht und in der sich urbane Erfahrungen widerspiegeln.
Der unvermittelte Zusammenstoß mit uNoRTen, Musik die nicht verortbar ist und sich doch einen Ort sucht, an dem sie sich entfaltet. Eingebettet in Videos und Fotos entsteht ein vollständiges Abbild einer verwundeten und dennoch heilbaren Welt.
NRT geht live in diesem Rundumschlag auf und bleibt doch selbst nur Teil dieser Projektion, in die das Publikum eintaucht.

Einflüsse: Depeche Mode, The Whip, The Sounds, Muse, Medina, Ladyhawke, CSS

Bandmitglieder: Dorette Gonschorek – Gesang, Gitarre, Sounds
Petra Franetzki: Bass
Daniel “Fred” Fasold: Schlagzeug

Ruhr International – Das Fest der Kulturen – 26. und 27. Mai

Mai 21, 2012 by  
Filed under Kalender, Musik

Ruhr International

Das Fest der Kulturen

26. + 27. Mai 2012

An + in der Jahrhunderthalle Bochum

Musik ⋅ Kabarett ⋅ Literatur ⋅
Kinderprogramm ⋅
Funkhaus Europa Party ⋅
Essen ⋅ Trinken ⋅ Feiern

Khaled

Yemen Blues
The Raghu Dixit Project

Moop Mama
Nidi d’Arac

Migrantenpop

…und viele weitere Künstler

Eintritt frei*

*Ausnahme: Khaled ⋅ 27.05. ⋅ 21 Uhr
VVK: 28€ (zzgl. Gebühren) / AK: 35€
Bahnhof Langendreer , Eventim & ADticket

Das hat uns gefehlt! Die Welt ist wieder zu Gast in Bochum!
Und diesmal nicht um miteinander zu kicken, sondern um miteinander zu feiern.

Ein globales Fest der Begegnung mit ganz viel Musik, Kabarett, Kleinkunst, Literatur, Party, Kunsthandwerk, geistigem und sinnlichen Input.

Ruhr International ist der Nachfolger von Kemnade International, dem erfolgreichen Festival, das 1974 erstmalig als “Experiment zur Verständigung zwischen Ausländern und Deutschen” ins Leben gerufen wurde.
Eine Veranstaltung des Bahnhof Langendreer
der Stadt Bochum und der Jahrhunderthalle Bochum

Text: Ruhr International

Funkloch – SADAR BAHAR – 3.3.12 ab 22.30 Uhr in der Rotunde

Februar 22, 2012 by  
Filed under Kalender, Musik

FUNKLOCH pres.
Sadar Bahar (Soul In The Hole.Chicago)
Ugly Drums (Quintessentials. Köln)

Samstag, 3.März.2012 | Rotunde, Bochum
Beginn 23:00 | Eintritt: 8€ AK, 6€ VVK
VVK . RANDOM STORE . DISCOVER RECORDS

Im März startet das FUNKLOCH ins neue Jahr und geht erneut der Selbstverständlichkeit der modernen elektronischen Musik auf den Grund. Im Oktober nahm Mike Huckaby die Gäste sowohl beim Gespräch in der Goldkante als auch später durch ein langes Set in der Rotunde auf eine Reise zurück zum Ursprung der elektronischen Musik, wie wir sie heute kennen und selbstverständlich konsumieren. Es ging an erster Stelle um Detroit, um den Einfluss dieser Stadt auf elektronische Musik und die Entwicklung des damals von Motown, dem Electrifying Mojo und Kraftwerk stark beeinflussten „Detroit Techno“ hin zu unserer heutigen strengen Vorstellung von elektronischer Musik.

Im Gespräch betonte Mike Huckaby die große Rolle Chicago’s als Geburtsort von beiden der Clubkultur und House-Musik auf die Musikproduzenten und Djs aus Detroit. In der Windy City haben sich nämlich vor ein paar Jahrzehnten ein paar Leute zwei ziemlich weltbewegende Dinge ausgedacht: die Clubkultur und House. Hierzu wurde zuerst in den Blues-Clubs von Chicagos Southside bis zum Morgengrauen getanzt, geschwitzt und geschrien. Anschließend wurde das Prinzip ‘tanzen – schwitzen – schreien’ durch etwas sehr Wichtiges ergänzt: zum ausgelassenen Spektakel spielten zwei verrückte Typen präparierte Tonkonserven. Ron Hardy zerschnipselte Tonbandaufnahmen gängiger Disco-Hymnen, klebte sie wieder zusammen und trieb mit dem Resultat das Publikum der Music Box in den Wahnsinn. Zur gleichen Zeit etwa brachte DJ Frankie Knuckles seinen sperrigen Drumcomputer mit an seinen Arbeitsplatz im Warehouse-Club, spielte ein paar Platten, mixte sie mit selbstgestrickten Drumpatterns und alle fielen in Ohnmacht. So ungefähr entstanden am Ende der 80er Jahre am Ufer des windigen Michigan-Sees die Clubkultur und Housemusic.

Sadar Bahar war vom ersten Schweißtropfen an dabei und gehört zur alten Garde Chicago’s und zu denjenigen Djs, die in den 80ern die windy city und deren Kids wie kaum ein anderer geprägt hat. Was er vorträgt ist nicht auf ein Genre zu reduzieren und widerspiegelt die Entstehung und Entwicklung elektronischer Tanzmusik und der dazu gehörenden Clubabende. Von Soul & Funk über Disco bis hin zu House gehört alles zum Erbe Chicagoer House Partys und wird uns auf alter Warehouse-Manier im Bochumer Katholikentagsbahnhof nach einer Diskussionsrunde in der Goldkante serviert.

Wir freuen uns auf den transatlantischen Besuch!

Mike Huckaby’s Reaktion auf Sadar Bahar’s Besuch war deutlich:
„You’re sure, Bochum can handle Sadar?“. Unsere: „We’ll see“

VERY SPECIAL GUEST:

UGLY DRUMS (Quintessentials.Köln)

Geboren im tiefen Tal der superhexen als unehelicher Sohn von Tiffany Towers und Long Dan Silver. Sein Patenonkel war Russ Meyer, der ihm schon früh die liebe zu brüsten und musik einprügelte.

Seine Tracks klingen so super analog weil er zum produzieren nur ein Nudelsieb, einen Barhocker und einen sack voll wäscheklammern benutzt daher auch die tiefgehende schönheit seiner kompositionen.

und dem ist nichts hinzuzufügen..

ROTUNDE – Alter Katholikentagsbahnhof
KONRAD-ADENAUER-PLATZ 3, 44787 Bochum, Germany

TEXT: FUNKLOCH

Mal wieder ein bißchen Bewegung…

Messe Essen, Norbertstr. 2, Essen

Rundgang 2012, Kunstakademie Düsseldorf

Februar 6, 2012 by  
Filed under Kalender

Von Mittwoch (8.2.) bis Sonntag sind in Düsseldorf wieder die heiligen Hallen der Akademie geöffnet.

Düsseldorf, Eiskellerstrasse 1

YARD – Designmarkt 2011

Samstag, 17. und Sonntag, 18. Dezember 2011.

Beschreibung

Beim Yard Kunst-und Designmarkt präsentieren über 50 Kreative und Künstler ihre Werke, Entwürfe und Kreationen aus.
In der besonderen Atmosphäre des unter Denkmalschutz stehenden, ehemaligen Bochumer Hauptbahnhofes können besondere Designgegenstände, Einzelstücke und Gesc…henke, die nicht von der Stange kommen, gefunden werden. Mode, Schmuck, Bilder,Möbel und Objekte wie auch Kunst und Fotografie. Bei Musik, Glühwein und anderen Leckereien ist der Designmarkt eine angenehme Alternative zum üblichen Weihnachts-Shopping-Wahnsinn.

Öffnungszeiten:
Samstag: 12-21 Uhr
Sonntag: 12-20 Uhr

Eintritt: 1€


www.yard-designmarkt.de

Funkloch mit Mike Huckaby am 28.10.2011

Oktober 28, 2011 by  
Filed under Kalender, Musik

Da ist das Funkloch wieder.

Und Mike Huckaby auch. Und Steffen Baldo auch. Punkt.

Nach dem schönen und familiären Workshop für Musikproduktion im letzten Jahr profitieren wir diesen Oktober erneut von Mike’s Besuch über ein hervorragendes Dj-Set hinaus und laden ihn zu einer gehaltvollen Gesprächsrunde in der neuen Goldkante ein.
… Um 19:00 treffen wir uns da und führen ein Gespräch fort, das bereits letztes Jahr entfacht wurde.

“Wie stehts um Detroit? Was verbirgt sich hinter der musikalischen Aura dieser einflussreichen Stadt? Was ist Youthville? Wie kommt man in einer von den Behörden verlassenen Metropole auf sozialer Ebene weiter? Und welche Rollen spielen Musik und Kunst in dieser Entwicklung?”

Fragen, die uns interessieren. Das Ruhrgebiet hat letztendlich auch unter dem Abbau der Industrie gelitten und viel Aufmerksamkeit seitens der Behörden ist auch nicht zu erwarten.

Kommt zur Diskussionsrunde! Kommt zur Party! Wann auch immer! Aber kommt! Der Detroiter Mann verdient sowohl Eure auditive Aufmerksamkeit, als auch Euer ausgelassenes Hüftrumgeschwinge! Und wir alle haben einen Abend mit guter Musik verdient!

In diesem Sinne, bis bald!

Das wars aber noch nicht.
Auch an die, die es an dem Abend (aus welchen Gründen auch immer) nicht zur Gesprächsrunde schaffen, haben wir gedacht.
Das ebland wird am 28.10. ab 19 Uhr diese Runde live streamen.

Volles Programm:

FREITAG, 28.Oktober.2011

19:00 – 22:00:
Gesprächsrunde in der Goldkante

22:00 – 23:00:
Nix

23:00 – naja, ma gucken:
FUNKLOCH mit Mike Huckaby & Steffen Baldo in der Rotunde

Mike Huckaby | Detroit Progress | Ruhrgestalten Magazin from Ruhr Gestalten on Vimeo.

ruhrpuls – 21. bis 23.10 – Bochum

//Ruhrpuls 2011
Das diesjährige RUHRPULS –Music and Art Festival in Bochum bietet vom 21. bis 23. Oktober 2011 über 70 regionalen Künstlern eine Präsentationsplattform! Es dient traditionell als Bühne für aufstrebende aber auch namenhafte Künstler. In bewährter Manier werden Künstler verschiedener Couleur an drei Tagen für ein Programm der Extraklasse sorgen: Designer, Objektkünstler, Fotografen, Videofilmer, um nur einige zu nennen, verwandeln die Räumlichkeiten zu einem Subkulturellen Highlight bevor nächtens ein ausgewogenes Musikprogramm die feierwillige Jugend des Ruhrgebiets mit fesselnden Beats beschallen wird.

Weitere Infos gibt es unter:

http://www.feelvergnuegen.de/ruhrpuls/

Asphaltkanninchen 4

Next Page »